PODCAST | Burnout? Die TCM Ernährung war meine Rettung!

 

Wenn du dich nach dem Essen am liebsten hinlegen und schlafen würdest, wenn du müde, erschöpft und lustlos bist, wenn dich Heißhungerattacken und unbändiger Gusto auf Süßes verfolgen, dann lies bitte hier weiter.

Du wirst dich wundern, wie viele Beschwerden mit deinen Essgewohnheiten zu tun haben, denn was wir essen hat einen unmittelbaren Einfluss darauf, wie wir uns fühlen, wie viel Energie wir haben und wie stark unsere Abwehrkraft ist.

 

Mir hat die Ernährung nach den 5 Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin die Augen geöffnet, doch dafür musste ich zuerst einmal auf dem OP-Tisch landen. Lies dir meine Geschichte durch und hole dir deine LEBENSenergie zurück! Ich freue mich, wenn ich dich zukünftig mit meinen regelmäßigen Blog-Artikeln und meinem brandneuen Podcast bereichern und dich auf deinem Weg zu mehr Wohlbefinden begleiten kann.Und zwar ganz ohne Diät!

 

Ja, du liest richtig: mein Podcast “High 5 für deine gesunde Ernährung” erblickt mit 1. Februar 2019 das Licht der Welt. Das ist auch der 5. Geburtstag meines Unternehmens und meiner Online-Plattform annatsu.at. Und zum 5. Geburtstag schenke ich nicht nur mir diesen Podcast, sondern uns allen. Er soll das kostbare und Jahrtausende alte Wissen rund um die Ernährung nach den 5 Elementen der TCM so vielen Menschen wie nur möglich zugänglich machen! Du hast also die Möglichkeit dir diesen Blog-Artikel auch als Podcast anzuhören. Beim Autofahren, Kochen oder Spazierengehen.

 

Aus meinen bisherigen Blog-Artikeln weißt du ja bereits, dass es mir ein großes Anliegen ist die TCM Ernährung EINFACH, alltagstauglich und für alle anwendbar rüberzubringen.  Wenn du also bereit bist, dein Wohlbefinden zu steigern, deine LEBENSenergie neu zu aktivieren und du einfach wieder mit Spaß und Lust essen möchtest, freue ich mich, dich auf deinem Weg dahin ein Stück weit zu begleiten.

Mein heutiges TCM Wissen für dich:

  • Welche körperlichen Symptome oder Erscheinungsbilder tatsächlich direkt mit deiner Ernährung zusammenhängen, und ich wette mit dir, du wirst überrascht sein!
  • Wie mir die Traditionelle Chinesische Medizin die Augen geöffnet und mich vor einem Burnout bewahrt hat.
  • Wie du deine Ernährung am einfachsten und vor allem alltagstauglich umstellen kannst.

 

Klicke einfach unten auf den Play-Button und höre dir die aktuelle Podcast-Folge an.

 

 

Viel Spaß mit meinen Podcast „High 5 für deine gesunde Ernährung“!
Über ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ auf iTunes freue ich mich natürlich sehr ❤️

 

Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Apple Podcasts       Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Stitcher    Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Spotify   abonniere via Youtube

 

 

Kalte Hände und kalte Füße sind deine andauernden Begleiter?

Hast du ständig kalte Hände und Füße? Ja? Ich verrate dir meine wichtigste Erkenntnis die TCM betreffend. Als ich selbst noch TCM-Neuling war und verschiedenste Dinge ausprobiert habe, ist mir sehr schnell aufgefallen, dass meine Ernährung einen direkten Einfluss auf meine ständig kalten Hände und Füße hat. Deine Ernährung hängt also nicht nur mit den offensichtlichen Dingen wie Darm und Gewicht zusammen. Wenn wir zu viel essen, ja klar, dann macht sich das auch auf unserer Waage bemerkbar. Aber meine größte Erkenntnis, die ich heute hier mit dir teilen und die ich dir für dein Leben und für dein Wohlbefinden mitgeben möchte ist: Deine Ernährung beeinflusst alles! Sie ist das Um und Auf, das A und O und Grundlage deines Wohlbefindens!

 

5 Beschwerden, die du mit der richtigen Ernährung ändern kannst:

  • ständig kalte Hände und Füße
  • Müdigkeit und Antriebslosigkeit
  • häufige Erkältungen
  • Blähbauch und Völlegefühl trotz bewusster Ernährung
  • unreine Haut

 

Meine ganz persönliche „TCM-Geschichte“ aus der du nur lernen kannst

Wie bin ich zur TCM gekommen? Und vor allem wie hat mich die TCM Ernährung vor einem Burnout gerettet? In Wahrheit durch einen persönlichen Tiefpunkt. Ich war jahrelang in einer leitenden Position tätig, habe ein Team von 10 Personen geführt und wie das Leben so spielt, habe ich über die Zeit aus diesem bekannten Hamsterrad einfach nicht mehr herausgefunden. Ich habe ja nicht einmal gemerkt, wie schnell ich schon am Radeln war.

Ich arbeitete von morgens bis abends, war ständig erreichbar und immer online. Es gab kein sprichwörtliches Abschalten mehr. Du ahnst vielleicht schon, wie die Geschichte hier ausgeht. Ich hab das damals leider nicht kommen sehen. Müdigkeit, Antriebslosigkeit und Lustlosigkeit waren meine täglichen Begleiter. Meine Haut wurde unrein, Erkältungen häuften sich, mein Schlaf wurde schlechter. Essen brachte mir keine Energie mehr und am liebsten hätte ich mich nur noch von Kaffee und Kuchen ernährt. Und ständig diese Blasenentzündungen! Was ich nicht dauernd krank war!

Ein Übermaß an Verantwortung, mein unendlicher Perfektionismus und einfach nicht Nein sagen zu können, ließen mein Kartenhaus schließlich endgültig zusammenbrechen. Eine akute Blinddarmentzündung warf mich völlig aus der Bahn und erst am OP-Tisch anstatt im Urlaub mit meinem Mann begriff ich, so kann es nicht weitergehen. Ein Tiefpunkt, aus dem ich heute so viel Positives schöpfe, eine wirklich schlimme Zeit, die mich in meinem Leben aber tatsächlich zur Kehrtwende veranlasste, eine Zeit, für die ich rückblickend sogar dankbar bin.

Heute, mit dem Wissen der Traditionellen Chinesischen Medizin, weiß ich, welcher Zusammenhang damals zwischen meinen Beschwerden und meinem Essverhalten bestanden hat. Heute weiß ich, wie die Verbindung zwischen meinen ständigen Blasenentzündungen und der akuten Blinddarmentzündung war. Heute weiß ich auch, wie meine extreme Belastung, mein unregelmäßiges Essen, mit meinen ständig kalten Händen und kalten Füßen zusammengehängt sind. Und heute ist mir auch völlig klar, dass ich mit meinem vermeintlich gesunden Essgewohnheiten eines wunderbar gefördert habe:  meinen Blähbauch, meine Müdigkeit und Energielosigkeit.

 

Ausgebranntsein und Dauerstress kommen dir bekannt vor?

Du erkennst dich in meiner Geschichte wieder? Du fühlst dich ausgebrannt, rastlos und gestresst? Hast auch du das Gefühl, im Hamsterrad zu stecken und nicht zu wissen, wie du ausbrechen kannst? Was ich dir heute mit auf deinen Weg geben möchte, ist die Botschaft: Du kannst deinen Zustand, dein Wohlbefinden verbessern. Du glaubst vielleicht, nicht ausbrechen zu können, aber es gibt diesen Exit.

Du hast die Möglichkeit, etwas zu verändern, deine LEBENSenergie und deinen Antrieb wiederzuerlangen. Und zwar jederzeit! Und die Ernährung nach den 5 Elementen der Traditionelle Chinesische Medizin hilft dir dabei. Sie gibt dir die Kraft und die Energie umzudenken, deine Essgewohnheiten zu verbessern und damit dein Wohlbefinden zu steigern.

Im Zuge meiner Ausbildung zur Ernährungsberaterin nach der TCM habe ich erkannt, dass wir uns genau dann richtig ernähren, wenn wir nicht gestresst sind, wenn wir in Balance sind und uns Zeit nehmen können, auf unser Bauchgefühl zu hören. Doch genau in den stressigsten Phasen deines Lebens solltest du deine Essgewohnheiten überdenken! Genau dann, wenn du am wenigsten Zeit hast, solltest du darüber reflektieren, was dir Energie raubt und was dir Energie schenkt. Weil genau in den stressigsten Phasen brauchst du die meiste Energie!

 

Eine langfristige Ernährungsumstellung geschieht nicht von heute auf morgen

Deinen wichtigsten, ersten Schritt bist du bereits gegangen. Du liest gerade diesen Blog-Artikel und du möchtest anscheinend etwas verbessern: du hast womöglich bereits erkannt, dass du deine Ernährung verändern möchtest, dass dir vielleicht etwas nicht gut tut oder dass es dir emotional oder körperlich nicht gut geht.

Ich weiß aus Erfahrung, dass wir oft zu viel auf einmal wollen. Irgendwann scheitern wir dann aber am Alltag und merken, nein, wir können nicht alles auf einmal ändern. Und ich verrate dir noch etwas: Das brauchst du auch gar nicht! In der TCM gibt es nicht nur schwarz und weiß.

Meine Botschaft lautet daher: Nimm dir einen einzigen Tipp heraus, die sich für dich heute richtig anfühlt und von dem du denkst, dass du ihn ab heute, ab sofort in deinen Alltag integrieren kannst. Zieh das ein paar Wochen konsequent durch, und du wirst merken, wie es dir schon nach kurzer Zeit besser gehen wird.

 

Ernährung umstellen nach der TCM – Tipp 1:

Iss regelmäßig! Lass keine Mahlzeiten aus. Vergiss Dinner-Cancelling. Vergiss interimistisches Fasten. Iss regelmäßig und lass keine Mahlzeiten aus, denn deine Verdauungs-Energie, dein Milz-Qi, liebt die Regelmäßigkeit. Unregelmäßigkeit bringt dein Verdauungs-Qi aus der Balance und kostet dich viel Energie, die du für deinen Alltag brauchst.

 

Ernährung umstellen nach der TCM – Tipp 2:

Beginne am besten sofort damit, warm zu frühstücken. Ein warmes, gekochtes Frühstück reduziert den Heißhunger auf Süßes und stärkt dich für den Tag. Seit ich selbst warm frühstücke, habe ich keine kalten Hände und Füße mehr, habe mehr LEBENSenergie und LEBENSlust und bin vor allem emotional viel stabiler und stärker. Mein Beispiel zeigt dir, wie unser Körper mit unserem Geist zusammenspielt. Körper und Geist bilden eine Einheit, auf die wir mit unserer Ernährung Einfluss nehmen können!

 

Ernährung umstellen nach der TCM – Tipp 3:

Öffne doch mal deine Gewürz-Lade in deiner Küche und schau doch mal, was sich darin verbirgt. Bestimmt ein paar Gewürze mehr als Salz und Pfeffer. Nutze die Wirkung unserer Gewürze, denn sie werden dich wärmen und deine Verdauung fördern.

 

Ernährung umstellen nach der TCM – Tipp 4:

Koche dir am Abend eine Suppe. Suppe ist schnell gekocht, sie ist leicht verdaulich, bekömmlich, und sie belastet dein Verdauungs-Qi nicht. Somit sparst du dir nicht nur Brotmahlzeiten, sondern du förderst damit deine Schlaf ungemein. Eine warme, bekömmliche Abendmahlzeit kann auch ein Curry mit Gemüse sein, ein gedünsteter Fisch oder leckeres Gemüse mit Hähnchen aus dem Bräter.

 

Detox OHNE Diät - Onlinekurs - TCM Ernährung - 5 Elemente Küche - TCM Ernährungsberatung Wien - Anna Reschreiter (1)

 

Ernährung umstellen nach der TCM – Tipp 5:

Kaum jemand von uns möchte täglich stundenlang in der Küche stehen. Deshalb denke immer für die kommenden Tage mit, wenn du etwas kochst. Bereite das nächste Mal die doppelte Menge an Suppe vor und mache sie ganz einfach in Schraubgläsern haltbar. Oder koche die doppelte Portion Getreide: eine Portion für dein Abendessen und eine Portion für dein Frühstück mit Nüssen und Kompott.

 

Und apropos Frühstück: Hast du gewusst, dass Rosmarin als Tee getrunken viel munterer macht als Kaffee? Einfach 1/2 TL getrockneten Rosmarin mit 1/2 Liter kochendem Wasser übergießen und kurz ziehen lassen.

 

Höre es dir hier an.

 

Möchtest du dich zu den Themen “Ernährung umstellen nach den 5 Elementen der TCM” mit Gleichgesinnten austauschen? Steckst du vielleicht gerade in einer Stresssituation und merkst, dass dir deine Ernährung aktuell keine Energie schenkt? Dann schließe dich kostenlos meiner Community an, lass dich motivieren und inspirieren! Komm in meine geschlossene Facebook-Gruppe “TCM Ernährung geht ganz EINFACH”!

 

Über die Autorin – Anna Reschreiter

Ich bin Anna Reschreiter, und ich zeige dir, welche unglaublich geniale Wirkung die einfachsten LEBENSmittel auf deine körperliche und geistige Gesundheit haben können – und wie du dieses Jahrtausende alte Wissen schlau für dich nutzen kannst. Einfach und alltagstauglich!

Ich bin Ernährungsexpertin nach den 5 Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), Bloggerin, Autorin, Vortragende mit Leidenschaft.

Auf meiner Online Plattform www.annatsu.at ist es mir eine Herzensangelegenheit zu vermitteln, dass die TCM Ernährung einfach, alltagstauglich und für jeden anwendbar ist.

Meinen Blog lesen mittlerweile monatlich mehr als 25.000 Personen. Das kostbare Wissen um die TCM Ernährung vermittle ich nicht nur in meinen Blogartikeln, sondern auch in themenspezifischen eBooks, in Vorträgen und in Webinaren.

Und nun auch im eigenen Podcast „High 5 für deine gesunde Ernährung“, der auf iTunes, Spotify, Stitcher und YouTube gehört und gerne abonniert werden kann.

Der TCM Durchstarterkurs zählt bereits mehr als 1.600 TeilnehmerInnen und 2018 haben sich die Tore der TCM Jahresakademie geöffnet. 2019 haben sich hunderte Menschen Detox OHNE Diät angeschlossen und tauschen sich nun in einer wunderbar positiven und motivierenden Gruppe aus.

Meine Leidenschaft gehört meiner Arbeit und meinem Unternehmen, dem Experimentieren in der Küche, Essen und Genießen, Spaß am Sport und geistiger Bewegung. Mein Herz gehört meinem kleinen Sohn und meinem Mann, mit denen ich am Stadtrand von Wien wohne und das Leben genieße.


There are 4 comments on this post

  1. Kathi
    1. Februar 2019 9:12 Uhr

    Hallo, wollte mich für den newsletter anmelden und dir sagen das du es toll machst.

    Reply
    1. Anna Reschreiter
      Anna Reschreiter Author
      14. Februar 2019 21:30 Uhr

      Vielen Dank, liebe Kathi für dein Feedback! Das freut und motiviert mich sehr. Super, dass du dich zum Newsletter angemeldet hast. Alles Liebe, Anna :-)

      Reply
  2. Susi
    2. Februar 2019 14:07 Uhr

    Danke Anna für diesen Beitrag! Ich habe ihn sofort in meiner Stehaufweibchen Community geteilt, die sich Frauen widmet, die unter anhaltendem Stress oder Burnout leiden.

    Ich bin ein großer TCM Fan, und dennoch gelingt es mir immer noch nicht täglich und nachhaltig/ auf Dauer mich nach den 5 Elementen zu ernähren. Dabei hab ich bereits so viele und ausschließlich (!) positive Erfahrungen mit dieser Form der Ernährung gemacht:

    Ob kalte Hände oder Füße, ob Verdauungsprobleme und schmerzhafte Blähungen, ob Schlafstörungen oder starke Energieschwankungen, Regelschmerzen, schwabelige Dellen auf Armen in Beinen… mit dieser Form der Ernährung ging es mir immer besser!

    Einzig das intermittierende Fasten tut mir entgegen deiner Empfehlungen sehr gut. Dafür achte ich darauf, als erste Mahlzeit des Tages was Gekochtes und nach Möglichkeit Warmes zu essen. Das gelingt mir noch nicht immer, aber ich trage immer mehr gute bürotaugliche Rezepte zusammen und das macht mich happy :-)

    Liebe Grüße aus Wien
    Susi, das Stehaufweibchen

    Reply
    1. Anna Reschreiter
      Anna Reschreiter Author
      14. Februar 2019 21:30 Uhr

      Liebe Susi, liebes Stehaufweibchen, vielen Dank für dein Feedback und deine wunderbaren Erfahrungen, die du mit uns teilst! Es freut mich immer sehr zu lesen, wenn die TCM Ernährung ankommt, hilft und unterstützt. Mach weiter so! Schrittchen für Schrittchen Alles Liebe, Anna

      Reply

Leave your thought