PODCAST | Wie du abnimmst indem du mehr isst

Heute erfährst du, wie du mit der TCM abnehmen kannst, obwohl du womöglich mehr essen wirst. Früher haben mich jahrelang einige Missverständnisse hinsichtlich des Abnehmens begleitet. Erst als mir über das Wissen der TCM die Augen geöffnet wurden, habe ich automatisch zurück zu meinem Wohlfühlgewicht gefunden. Heute erzähle ich dir von meinen 4 größten Missverständnissen und warum es nach der Traditionellen Chinesischen Medizin so wichtig ist zu essen, um Gewicht zu verlieren.

 

Klicke einfach unten auf den Play-Button und höre dir die aktuelle Podcast-Folge an.

 

 

Viel Spaß mit meinen Podcast „High 5 für deine gesunde Ernährung“!
Über ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ auf iTunes freue ich mich natürlich sehr ❤️

 

Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Apple Podcasts       Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Stitcher    Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Spotify   abonniere via Youtube

 

 

Meine Lebenskrise

2007 kam ich in eine tiefe Lebenskrise, in der ich 15 kg innerhalb von kürzester Zeit zugenommen habe. Ich war damals mit einer schweren Trennung konfrontiert und musste mich von einer gescheiterten Beziehung, einem gemeinsamen Haus und einem jahrelangen gemeinsamen Leben verabschieden. Ich stürzte in eine starke emotionale Krise, war frustriert, traurig und aufgewühlt und habe damals versucht mein Unglück mit Essen zu heilen.

Zwar war ich davor immer eine intuitive Esserin – ich wusste genau was mir guttut und was mein Körper brauchte – doch in dieser Phase habe ich jegliches Körper- und Bauchgefühl verloren. Natürlich wollte ich dann die gewonnenen Kilos wieder so schnell wie möglich loswerden, doch war es schwerer als gedacht, denn ich unterlag 4 Ernährungsirrtümern, die mir das Abnehmen unmöglich gemacht haben. Erst durch die TCM habe ich dann gelernt, wie es möglich ist, mein Wohlfühlgewicht ohne große Anstrengung zu erreichen.

 

https://bit.ly/tcm-freundeskreis-sidebar

 

1. Irrtum: Weniger essen um abzunehmen

Früher dachte ich, je weniger ich esse und je weniger Kalorien ich pro Mahlzeit zu mir nehme, umso schneller werden die Kilos purzeln. Durch die TCM habe ich dann festgestellt, dass das ein großer Trugschluss ist.

Aus Sicht der TCM benötigen wir regelmäßiges und richtig gutes Essen, um unsere Mitte (Funktionskreis Milz) aufzubauen und zu kräftigen. Führen wir unserem Körper guten Treibstoff zu, also stärkende Nahrung, so kann unsere Mitte genügend LEBENSenergie (Qi), Wärme (Yang) und kostbare Körpersäfte, Blut, Gelenksschmiere (Yin) produzieren. Diese kostbaren Substanzen benötigt dein Körper um alle wichtigen Abläufe zu regeln – und das passiert automatisch, wenn deine Mitte ausreichend gestärkt ist. Ein gut funktionierender Stoffwechsel und ein reibungsloser Verdauungsprozess bilden also die grundlegende Basis um dein Wohlfühlgewicht erreichen zu können. Denn wenn dein Körper in guter Balance ist, dann kann deine Mitte (Milz) die Nässe auch selbst ausleiten, anstatt sie in deinem Gewebe in Form von Schlacken und schließlich in Übergewicht abzulagern. 

Und außerdem sind bei einer starken Mitte dann auch gelegentliche “Ernährungssünden” kein Problem für deinen Körper. Den einen oder anderen Tag eine leckere Süßspeise genießen oder die ein oder andere Woche im Urlaub über die Stränge zu schlagen, wird deine Milz dann mühelos verarbeiten können.

 

 

Eine Zeit lang, also direkt nach meiner Trennung, habe ich mich von sehr viel Junk Food ernährt, viel zu viele Limonaden getrunken und Schokolade im Übermaß in mich hinein gestopft. Durch das viele fettige und frittierte Essen und die energielose Tiefkühlkost, welche ich in der Mikrowelle aufgewärmt habe, wurde meine Mitte immer müder und müder. Sie konnte nicht mehr richtig arbeiten und mein Nahrungsbrei blieb viel zu lange im Verdauungstrakt liegen, hat zu gären begonnen und Nässe und Schlacken erzeugt. Negative Begleiterscheinungen waren – neben Gewichtszunahme – Blähbauch, Völlegefühl, weicher Stuhl bis Durchfall, aber auch ständige Energie- und Antriebslosigkeit. Die TCM hat mich dann gelehrt, dass weniger Essen die Milz müde macht. Wichtig ist es hingegen viel und gut zu essen – und da kommt es besonders auf die Qualität der Nahrung an.

 

2. Irrtum: Mahlzeiten auslassen um abzunehmen

Ich dachte früher auch, dass ich durch das Auslassen von ganzen Mahlzeiten, wie Frühstück oder Abendessen, Kalorien einspare und somit schneller abnehme. Aber das ist ebenso ein Denkfehler. Denn der Funktionskreis Milz, der für deine Verdauung und deinen Stoffwechsel verantwortlich ist, liebt die Regelmäßigkeit. Je regelmäßiger du isst, desto besser wird deine Mitte gestärkt und umso schneller wird ein funktionierender Stoffwechsel aufgebaut. Und ist dein Körper in guter Balance, kann er etwaige Disharmonien oder Kilos selbst abbauen. Daher mache es dir zur Gewohnheit deine Mahlzeiten ungefähr zu denselben Zeiten einzunehmen, und deiner Milz dazwischen Pausen zur Erholung zu gönnen.

Aus Sicht der TCM ist das Frühstück die wichtigste Mahlzeit. Die beiden Organe Magen und Milz (Element Erde) haben morgens ihre energetische Hochzeit. Ein warmes Frühstück stärkt dein Erde-Element besonders und liefert Energie für den ganzen Tag. Und der Start in den Tag mit einem warmen Frühstück kann noch viel mehr bewirken: Reduktion von Süßhunger, Stärkung des Immunsystems, Verbesserung der Verdauung und des Hautbildes und vieles mehr.

 

3. Irrtum: Kalorienarme Nahrungsmittel um abzunehmen 

Ich habe eine Zeit lang Jung Food geliebt, gleichzeitig aber auch viel Ungekochtes, Rohes und Kaltes aus dem Kühlschrank gegessen. Immerhin dachte ich durch Joghurt mit Früchten, Brot mit magerem Schinken und fettarmem Käse, sowie Salate, viele Kalorien einzusparen und obendrein noch etwas Gutes für mich zu tun. Doch ich wusste damals nicht, dass ich dadurch meine Mitte und mein ganzes System abkühle und meinem Körper nur Energie stehle.

Unsere Mitte wird nämlich nicht nur durch energielose und unregelmäßige Mahlzeiten geschwächt, sondern auch durch ungekochte und kalte Nahrung. Unser Verdauungsfeuer kühlt ab, die Milz benötigt dadurch viel mehr Energie um den Nahrungsbrei zu verwerten und wird somit immer träger. Der Nahrungsbrei bleibt dann länger im Körper liegen, die Nässe kann nicht mehr richtig verarbeitet werden und wird in Form von Übergewicht im Körper abgelagert. Diesen Prozess beschreibt die TCM anhand des Kochtopfmodells sehr gut. Näheres dazu erfährst du hier: TCM Grundlagen – Stärke deine Mitte.

Durchbrochen habe ich diesen Teufelskreis damals, indem ich begonnen habe warm zu frühstücken und regelmäßige gekochte Mahlzeiten in meinen Speiseplan einzubauen. Mein geistiges und körperliches Wohlbefinden hat sich in kürzester Zeit erheblich gesteigert.

 

4. Irrtum: Das Gewicht hängt nur vom Essen ab

Früher dachte ich immer meine Gewichtsprobleme hätten ausschließlich mit meiner Ernährung zu tun. Durch die TCM habe ich aber gelernt, dass wir uns auf allen Ebenen nähren. Wir müssen zwar essen um satt zu werden und Kraft für alle Prozesse im Körper zu erhalten, aber die Nahrung nährt uns auch auf emotionaler Ebene.

Durch die Art der Nahrung können wir unseren emotionalen Gemütszustand verbessern oder verschlechtern. Süße Schokolade ist vielleicht kurzfristig ein Trostpflaster aber langfristig nimmt sie uns noch mehr Energie und bringt noch mehr negative Emotionen. Und andersherum sind es diese Emotionen, die uns oft zu schlechter Nahrung greifen lassen. Daher stärke deine emotionale Stabilität durch gute Nahrung und das Bedürfnis, dich durch Essen zu trösten, wird automatisch weniger.

 

 

In meinem TCM-Workshop am 01.08.2020 verrate ich dir, wie du dich mit TCM gesund ernährst, mehr von dem Richtigen isst, mit Leichtigkeit zu deinem persönlichen Wohlfühlgewicht kommst – und dieses auch langfristig hältst. Melde dich jetzt hier direkt an!

 

 

Über die Autorin - Anna Reschreiter

Ich bin Anna Reschreiter, und ich zeige dir, welche unglaublich geniale Wirkung die einfachsten LEBENSmittel auf deine körperliche und geistige Gesundheit haben können - und wie du dieses Jahrtausende alte Wissen schlau für dich nutzen kannst. Einfach und alltagstauglich!

Ich bin Dipl. Ernährungsexpertin nach den 5 Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), Dipl. Shiatsu Praktikerin, Bloggerin, Autorin, Podcasterin und Vortragende aus Leidenschaft.

Auf meiner Online Plattform www.annatsu.at ist es mir eine Herzensangelegenheit zu vermitteln, dass die TCM Ernährung einfach, alltagstauglich und für jeden anwendbar ist.

Meinen Blog lesen mittlerweile monatlich mehr als 30.000 Personen. Das kostbare Wissen um die TCM Ernährung vermittle ich nicht nur in meinen Blogartikeln, sondern auch in themenspezifischen eBooks, in Vorträgen und in Webinaren.

Und seit 2019 im Podcast "High 5 für deine gesunde Ernährung", den du auf iTunes, Spotify, YouTube, ... kostenlos hören und abonnieren kannst.

Der TCM Durchstarterkurs zählt bereits mehr als 2.000 TeilnehmerInnen und 2018 haben sich die Tore der TCM Jahresakademie geöffnet. 2019 haben sich hunderte Menschen Detox OHNE Diät angeschlossen und motivieren sich immer wieder gegenseitig ein paar Detox-OHNE-Diät-Tage einzulegen.

Ich lade dich in meine kostenfreie Facebook-Gruppe "TCM Ernährung geht ganz EINFACH" ein. Dort findest du einen regen Austausch rund um die TCM Ernährung, einfache und alltagstaugliche Rezepte. Ich freue mich auf dich!

Meine Leidenschaft gehört meiner Arbeit und der TCM, dem Experimentieren in der Küche, Essen und Genießen, Spaß am Sport und geistiger Bewegung. Mein Herz gehört meinem kleinen Sohn und meinem Mann, mit denen ich am Stadtrand von Wien wohne und das Leben genieße.

Leave your thought