REZEPT | Pancakes aus Suppe

Ich bin eine Restl-Esserin, koche so gut wie immer ohne Rezept und nach Bauchgefühlbzw. verwerte, was der Kühlschrank hergibt. Und jetzt, mit meinem kleinen Sohn, komme ich auch auf neue Ideen, wie ich unsere Restln verarbeiten kann.

Wir lieben Suppen in allen Farben und haben auch immer einige Suppen im Kühlschrank auf Vorrat für ein paar Wochen haltbar gemacht. Na klar bleibt uns immer wieder mal Suppe übrig.

Diese Reste landen dann in Sugos, Saucen, Fleisch- oder Fischgerichten oder seit neuestem in unseren Pancakes.

Wir genießen sie als herzhaftes Frühstück mit Früchten oder Kompott, in Streifen geschnitten als Frittaten in einer Suppe, oder statt Brot zu Gemüsesticks, Aufstrich oder Suppe. Das gibt uns die Möglichkeit, unsere Restln variantenreich weiterzuverarbeiten – und ich kann versprechen: Sie schmecken köstlich!

 

Zutaten für ca. 8 – 10 Pancakes

Ca. 250 ml pürierte Gemüsesuppe (nicht zu cremig)

2 Eier

Mehl (ich verwende gerne Dinkel- und Buchweizenmehl)

Butter

 

Zutaten nach Belieben

Gewürze wie Salz, Pfeffer, Kardamom, Thymian, Majoran, Rosmarin, Petersilie, Muskat, Kreuzkümmel, …

Kompott (Apfel, Birne, Kirsche, …)

Beeren und Obst der Saison

Mandelmus zum Beträufeln

 

Zubereitung

  • Die nicht zu dickflüssige Gemüsecremesuppe wird mit 2 ganzen Eiern mit einem Schneebesen gut verrührt.
  • Dann Mehl einrühren, bis der Teig zähflüssig ist und so lange umrühren, bis keine Klumpen zu sehen sind.
  • In einer Pfanne Butter zergehen lassen und mit einem mittelgroßen Suppenschöpfer eine Portion Porridge-Teig langsam in die Mitte der Pfanne leeren. Die Pfanne sollte so heiß sein, dass der Teig nicht völlig zerrinnt, sondern gleich mal fest wird. Auch der Teig sollte nicht zu flüssig sein, und gegebenenfalls musst du die Hitze etwas höher drehen. Wichtig ist nur, dass die Pfanne nicht so heiß wird, dass die Butter braun wird oder verbrennt.
  • Pancake umdrehen und auf der anderen Seite durchbraten.
  • Vor jedem neuen Pancake die Pfanne bebuttern.
  • Die Pancakes kannst du pikant oder süß genießen – lass es dir gut schmecken!

 

Extratipp

Die Pancakes gelingen mit jeglicher Art von Gemüsesuppe: Rote Rüben, Karotten/Fenchel, Sellerie, Brokkolie, … Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 

Noch mehr Rezepte findest du in meinem beliebten eBook “63 Rezepte nach den 5 Elementen der TCM Ernährung”.

 

Selbstheilungs und Seelenfrieden Online Kongress - TCM und Emotionen - TCM Ernährung - 5 Elemente Ernährung - Anna Reschreiter - annatsu

 

Über die Autorin – Anna Reschreiter

Ich bin Anna Reschreiter, und ich zeige dir, welche unglaublich geniale Wirkung die einfachsten LEBENSmittel auf deine körperliche und geistige Gesundheit haben können – und wie du dieses Jahrtausende alte Wissen schlau für dich nutzen kannst. Einfach und alltagstauglich!

Ich bin Ernährungsexpertin nach den 5 Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), Bloggerin, Autorin, Vortragende mit Leidenschaft.

Auf meiner Online Plattform www.annatsu.at ist es mir eine Herzensangelegenheit zu vermitteln, dass die TCM Ernährung einfach, alltagstauglich und für jeden anwendbar ist.

Meinen Blog lesen mittlerweile monatlich mehr als 30.000 Personen. Das kostbare Wissen um die TCM Ernährung vermittle ich nicht nur in meinen Blogartikeln, sondern auch in themenspezifischen eBooks, in Vorträgen und in Webinaren.

Und nun auch im eigenen Podcast „High 5 für deine gesunde Ernährung“, der auf iTunes, Spotify, Stitcher und YouTube gehört und gerne abonniert werden kann.

Der TCM Durchstarterkurs zählt bereits mehr als 1.600 TeilnehmerInnen und 2018 haben sich die Tore der TCM Jahresakademie geöffnet. 2019 haben sich hunderte Menschen Detox OHNE Diät angeschlossen und tauschen sich nun in einer wunderbar positiven und motivierenden Gruppe aus.

Meine Leidenschaft gehört meiner Arbeit und meinem Unternehmen, dem Experimentieren in der Küche, Essen und Genießen, Spaß am Sport und geistiger Bewegung. Mein Herz gehört meinem kleinen Sohn und meinem Mann, mit denen ich am Stadtrand von Wien wohne und das Leben genieße.


 

Mit * versehen Links sind Affiliatelinks, bei denen ich eine Provision erhalte, wenn du etwas darüber kaufst. Wird dadurch für dich natürlich NICHT teurer! Du unterstützt so meine Arbeit, sodass ich weiterhin tolle Produkte, Artikel und Videos für dich produzieren kann :-) Danke!

There are 2 comments on this post

  1. Marion
    27. April 2019 13:38 Uhr

    Die Palatschinken aus Gemüsesuppe sind einfach der HAMMER!!!!!
    1000 Dank für das Rezept!!!!
    Nur mit der Dosierung Mehl/Suppe bin ich noch am versuchen…..

    Reply
    1. Anna Reschreiter
      Anna Reschreiter Author
      6. Mai 2019 17:24 Uhr

      Vielen Dank für dein Feedback! Lass es dir weiterhin schmecken und viel Freude beim Experimentieren :-) Es kommt immer auf die Konsistenz der Suppe an, wieviel Suppe für die Pancakes/Palatschinken verwendet wird, und auch auf die Art des Mehls. Ich mache immer eine „Testpalatschinke“ und dann weiß ich, ob noch etwas Flüssigkeit oder Mehl fehlt. Alles Liebe, Anna :-)

      Reply

Leave your thought