PODCAST | TCM GRUNDLAGEN – Wie böse ist Zucker wirklich?

Ist Zucker wirklich so böse, wie er immer dargestellt wird? Oder hat er etwa auch eine positive Wirkung?

Gibt es sowas wie Zuckersucht? Oder sind das nur Verschwörungstheorien?

Können wir Zucker vielleicht sogar therapeutisch einsetzen?

 

Klicke einfach unten auf den Play-Button und höre dir die aktuelle Podcast-Folge an.

 

 

Viel Spaß mit meinen Podcast „High 5 für deine gesunde Ernährung“!
Über ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ auf iTunes freue ich mich natürlich sehr ❤️

 

Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Apple Podcasts       Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Stitcher    Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Spotify   abonniere via Youtube

 

 

Wirkung von Zucker aus Sicht der TCM

Alles Süße, so auch Zucker, wird dem Erde-Element zugeordnet. Der Geschmack von Zucker ist süß, seine Thermik warm. Wie jedes LEBENSmittel in der Traditionell Chinesischen Medizin, hat auch Zucker verschiedenste Wirkungen. Und so kann er in Maßen tatsächlich sogar therapeutisch eingesetzt werden.

Der Zucker wirkt in erster Linie auf die Funktionskreise Milz, Magen, Leber und Lunge. Ihm sind folgende Wirkungen zuzuschreiben:

  • Qi-tonisierend:
    Zucker kräftigt das Qi und fängt uns daher gut im Falle von Energiemangel oder Unterzuckerung auf
  • Yin-nährend:
    Zucker wirkt befeuchtend und unterstützt somit bei Trockenheits-Symptomen (wie Lungen-Trockenheit) und Säftemangel
  • Qi-bewegend:
    Zucker reguliert bei Qi-Stau und kann daher bei Bauchschmerzen und Übelkeit hilfreich sein
  • Blut-bewegend:
    Zucker bewegt das Blut und kann dich somit bei Blut-Stau und beispielsweise Menstruationsschmerzen unterstützen
  • Blut-tonisierend:
    Zucker stärkt dein Blut und kann daher bei Blutarmut, Anämie oder auch Eisenmangel helfen

Wenn du noch genauer nachlesen möchtest, was das Qi in der TCM eigentlich ist, schau dir diesen Blogartikel dazu an.

 

https://bit.ly/tcm-freundeskreis-sidebar

 

Wie wirkt ZU VIEL Zucker?

All den oben genannten unterstützenden Wirkungen stehen jedoch viel mehr Nebenwirkungen gegenüber! Zucker und zuckerhaltige Produkte, wie Trockenfrüchte oder Honig, solltest du nur in geringen Mengen essen, denn Süßes im Übermaß wirkt sehr befeuchtend.

Zucker begünstigt Nässe, Schleim und Schlacken in deinem Körper, kann deine Mitte schwächen und folgende Symptome fördern:

  • Übergewicht, Cellulite, Wasseransammlungen
  • Erkältungsanfälligkeit, Nebenhöhlen-Problematiken, Ohrenbeschwerden
  • Müdigkeit, Trägheit, Antriebslosigkeit, Lustlosigkeit

 

 

Zucker lässt weiters den Blutzuckerspiegel schnell ansteigen, was Dauerstress und in weiterer Folge Hitze in deinem Körper erzeugt. Der süße Verführer fördert noch dazu Parasiten und kann obendrein deinen Säure-Basen-Haushalt schädigen.

Man spricht beim Zucker oft von einer “süßen Droge”. Aber wusstest du, dass dieser Süßmacher tatsächlich wie eine Droge wirkt? Er erreicht nämlich genau die gleichen Hirnareale wie Kokain und Alkohol und regt jene Regionen im Hirn an, die für Belohnung, Wohlbefinden und Zufriedenheit zuständig sind. Durch den Zuckerkonsum wird also Dopamin (Glückshormon) und Serotonin (Beruhigungshormon) ausgeschüttet und deshalb macht er auch süchtig.

Und schlussendlich kann eine große Menge an Zucker auch noch deine Nieren schwächen. Er hat dementsprechend einen negativen Einfluss auf deine Willenskraft, da diese in der TCM der Nieren-Energie zugeordnet ist. Auch Knochen und Zähne, ebenfalls zum Funktionskreis der Niere gehörend, und in weiterer Folge dein gesamter Körper, werden durch den Energieräuber Zucker in Mitleidenschaft gezogen. 

 

Wie soll ich mit Zucker umgehen?

Jeder Mensch ist unterschiedlich und pflegt einen anderen Umgang mit der süßen Versuchung:
Vielleicht gelingt es dir Süßes mit Maß und Ziel zu genießen?
Oder du bevorzugst Zucker komplett von deinem Speiseplan zu streichen?
Möglicherweise hilft es dir aber auch, dir ganz klare Grenzen und Richtlinien bezüglich deines Zuckerkonsums zu setzen und beispielsweise in der Fastenzeit komplett darauf zu verzichten?

Zucker auf ein Minimum zu reduzieren, kann aber auf alle Fälle dein körperliches und geistiges Wohlbefinden fördern. Deshalb empfehle ich: 

  • Reduziere industriellen Zucker stark, denn die Menge macht das Gift
  • Meide Fertigprodukte, denn diese enthalten viel versteckten Zucker
  • Wenn du den süßen Geschmack therapeutisch einsetzen möchtest, dann wähle alternative Produkte wie Honig oder Trockenfrüchte
  • Halte deinen Blutzuckerspiegel so konstant wie möglich, indem du ausreichend Gemüse, Obst, Beeren und Getreide isst, und achte zudem auf eine gute Eiweißzufuhr

 

Als Zuckerersatz habe ich ein tolles Rezept für Energiebällchen für dich.

Diese kleinen Energiebällchen, auch Energyballs genannt, regen deine Lebensenergie (Qi) an. Sie vermehren deine kostbaren Körpersäfte und sind ideal bei trockenem Husten. Außerdem empfehle ich sie gerne gegen Heißhunger auf Süßes oder als Snack zum Mitnehmen.

 

Über die Autorin - Anna Reschreiter

Ich bin Anna Reschreiter, und ich zeige dir, welche unglaublich geniale Wirkung die einfachsten LEBENSmittel auf deine körperliche und geistige Gesundheit haben können - und wie du dieses Jahrtausende alte Wissen schlau für dich nutzen kannst. Einfach und alltagstauglich!

Ich bin Dipl. Ernährungsexpertin nach den 5 Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), Dipl. Shiatsu Praktikerin, Bloggerin, Autorin, Podcasterin und Vortragende aus Leidenschaft.

Auf meiner Online Plattform www.annatsu.at ist es mir eine Herzensangelegenheit zu vermitteln, dass die TCM Ernährung einfach, alltagstauglich und für jeden anwendbar ist.

Meinen Blog lesen mittlerweile monatlich mehr als 30.000 Personen. Das kostbare Wissen um die TCM Ernährung vermittle ich nicht nur in meinen Blogartikeln, sondern auch in themenspezifischen eBooks, in Vorträgen und in Webinaren.

Und seit 2019 im Podcast "High 5 für deine gesunde Ernährung", den du auf iTunes, Spotify, YouTube, ... kostenlos hören und abonnieren kannst.

Der TCM Durchstarterkurs zählt bereits mehr als 2.000 TeilnehmerInnen und 2018 haben sich die Tore der TCM Jahresakademie geöffnet. 2019 haben sich hunderte Menschen Detox OHNE Diät angeschlossen und motivieren sich immer wieder gegenseitig ein paar Detox-OHNE-Diät-Tage einzulegen.

Ich lade dich in meine kostenfreie Facebook-Gruppe "TCM Ernährung geht ganz EINFACH" ein. Dort findest du einen regen Austausch rund um die TCM Ernährung, einfache und alltagstaugliche Rezepte. Ich freue mich auf dich!

Meine Leidenschaft gehört meiner Arbeit und der TCM, dem Experimentieren in der Küche, Essen und Genießen, Spaß am Sport und geistiger Bewegung. Mein Herz gehört meinem kleinen Sohn und meinem Mann, mit denen ich am Stadtrand von Wien wohne und das Leben genieße.

Leave your thought