PODCAST | Die 5 besten Tipps für genussvolles Essen im Urlaub

Gerade im Urlaub sollten wir frei sein und uns entspannen. Im Urlaub über das “richtige” Essen zu grübeln, sich gar ein schlechtes Gewissen zu machen, ist so ziemlich das Kontraproduktivste, was du für einen größtmöglichen Erholungszustand machen kannst.

 

Mein heutiger Artikel und die dazugehörige Podcast-Folge sollen dich von diesem Stress befreien. Ich möchte dir deshalb 5 Tipps auf den Weg mitgeben, damit du einen genussvollen Urlaub verbringst. Ohne schlechten Gewissen!

 

Ich möchte dich wie immer inspirieren, dir möglichst einfache und alltagstaugliche (urlaubstaugliche 😉) Tipps geben, dich aber trotzdem auch dort abholen, wo du gerade stehst. Denn wenn du auf Unverträglichkeiten oder das eine oder andere Unwohlsein oder Symptom Acht geben musst, dann möchte ich dir auch dazu ein paar Anregungen mitgeben. 

 

Jetzt schon wünsche ich dir einen erholsamen und genussvollen Urlaub!

 

Klicke einfach unten auf den Play-Button und höre dir die aktuelle Podcast-Folge an.

 

 

Viel Spaß mit meinen Podcast „High 5 für deine gesunde Ernährung“!
Über ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ auf iTunes freue ich mich natürlich sehr ❤️

 

Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Apple Podcasts       Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Stitcher    Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Spotify   abonniere via Youtube

 

 

 

1. Tipp für einen genussvollen Urlaub: Relax!

Stress, Dogmatismus und ein schlechtes Gewissen erzeugen Hitze und sogenannte Qi-Stagnation. Deine LEBENSenergie Qi soll sich frei in deinem Körper bewegen und nicht stagnieren und blockiert werden. Deshalb: relax! 

 

Bist du rundum gesund? Umso besser! Genieße deine Urlaubszeit mit jeder Faser deines Körpers und mit jeder einzelnen Geschmacksknospe. Entdecke exotische Speisen und erfreue dich an neuen Zutaten.

 

Solltest du auf gewisse Beschwerden Acht geben müssen, dann ist es aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin besonders interessant zu wissen, ob du eher auf Hitze oder auf Kälte ein Augenmerk legen solltest. 

 

Wenn du zu Hitze-Symptomen neigst

Die häufigsten Beschwerden bei zuviel Hitze in deinem Körper sind: 

  • Hautbeschwerden wie Neurodermitis, Psoriasis
  • Kopfschmerzen/Migräne
  • Schilddrüsen Überfunktion
  • Schlafbeschwerden
  • viel Schwitzen
  • roter Kopf
  • hitzige Emotionen
  • Bluthochdruck

 

Versuche thermisch erhitzende Speisen und LEBENSmittel zu reduzieren oder zu vermeiden: 

  • Sei vor allem mit Alkohol zurückhaltend
  • Lammfleisch, Schrimps und Crevetten sind die erhitzendsten tierischen Produkte
  • Zwiebel, Knoblauch
  • Fettiges und Gebratenes

 

Bei zuviel Hitze in deinem Körper unterstützen dich vor allem: 

  • Früchte
  • Obst
  • Gemüse
  • Couscous und Getreide-Gerichte
  • Fisch
  • Auch mal ein Bier ist nicht verkehrt
  • Tee statt eiskalten Getränken – ruhig lauwarm oder Zimmertemperatur warm

 

Wenn du zu Kälte-Symptomen neigst

Die häufigsten Beschwerden bei zuviel Kälte in deinem Körper sind: 

  • kalte Hände und kalte Füße
  • Müdigkeit (vor allem nach dem Essen)
  • Wassereinlagerungen, Cellulite
  • Gewichtszunahme
  • schwaches Immunsystem
  • großporige, unreine Haut

 

Versuche thermisch stark abkühlende Speisen und LEBENSmittel zu reduzieren: 

  • zu viele Früchte, v.a. Südfrüchte
  • zuviel Rohkost, Salate, Tomaten, Gurken, …
  • zuviel Eis
  • eiskalte Getränke

 

Bei zuviel Kälte in deinem Körper unterstützen dich vor allem: 

  • warme, gekochte Speisen auch im Sommer
  • diese am besten mit kühlenden erfrischenden Zutaten mischen, z.B. Salate mit Getreide, Salate mit gegrilltem Fisch, Hülsenfrüchten
  • Früchte nicht immer roh sondern auch mal als Kompott
  • Tee statt eiskalten Getränken – gerne lauwarm oder Zimmertemperatur warm

 

Ansonsten, oder vor allem bei Unverträglichkeiten, empfehle ich dir vorab Restaurants online zu checken um dir eine gute Auswahlmöglichkeit zu schaffen und vor Ort nicht planlos und frustriert zu sein. 

 

Vielleicht ist auch ein Appartment mit einer Kochmöglichkeit die beste Alternative für dich?

 

Und wenn du zu Unverträglichkeiten neigst, dann gib sie unbedingt in deiner Unterkunft und deinem Hotel bekannt. Kaum ein Hotel wird nicht auf deine Bedürfnisse eingehen wollen. 

 

2. Tipp für einen genussvollen Urlaub: dein Körper kann ein paar Wochen gut durchtauchen 

… wenn du ihn vorher gut aufgebaut hast!

… wenn du deine Mitte gut aufgebaut und gestärkt hast mit regelmäßigen, bekömmlichen Speisen

… wenn du dein Nieren-Feuer gut genährt hast

… wenn du deinen Verdauungstrakt gut gestärkt und tonisiert hast

 

Und vor allem wenn du einen Urlaub planst in feuchten, heißen, südtropischen Regionen, dann solltest du vorher Nässe aus deinem Körper leiten! Nässe, und vor allem in Kombination mit Hitze, kann dazu führen, dass du anfälliger bist für Infektionskrankheiten oder Verdauungsbeschwerden!

Deshalb empfehle ich dir vor allem bei Nässe und Schlacken in deinem Körper, ein paar Tage zu detoxen und diese Nässe auszuleiten. Detox OHNE Diät unterstützt dich am allerbesten dabei!

 

Selbstheilungs und Seelenfrieden Online Kongress - TCM und Emotionen - TCM Ernährung - 5 Elemente Ernährung - Anna Reschreiter - annatsu

 

3. Tipp für einen genussvollen Urlaub: frühstücke möglichst warm! 

Wenn ich reise, dann landet auf meinem Frühstücksteller meistens zuerst was Gekochtes: Bohnen mit Tomatensaft (wie die Engländer), gegrillte Tomaten, gegrilltes Gemüse, warme Speise vom Vorabend, Eierspeisen, Omelette, Reiscongee, Porridge, … 

Und erst danach schaue ich mich um nach etwas Rohem oder etwas Süßem. 

 

Probiere was Neues, nicht immer Brötchen oder Gebäck mit Wurst, Käse oder Marmelade.

Sei mutig. Sei experimentierfreudig!

 

4. Tipp für einen genussvollen Urlaub: Trennkost 

Trennkost, auch wenn sie vielleicht sehr altbacken daherkommt, ist eine wahre Erste-Hilfe-Maßnahme und ein echt heißer Tipp gegen unerwünschte Fettpölsterchen! Vor allem am Abend ist es ratsam Trennkost zu berücksichtigen, wenn du vermeiden möchtest mit ein paar Urlaubskilos mehr heim zu kommen. 

 

Dabei solltest du Kohlenhydrate nicht mit Eiweiß mischen: 

  • keine Pizza mit Käse, Wurst – mit z.B. Gemüse
  • Nudeln nicht mit Käse-/Sahnesauce und Fleisch/Fisch – sondern mit Gemüsesauce
  • Brot nicht mit Wurst und Käse – sondern mit Gemüseaufstrich, Avocado, Ratatouille, …
  • Fisch und Fleisch mit reichlich Gemüse

 

5. Tipp für einen genussvollen Urlaub: Die richtige Abkühlung

Wenn du ständig nur Eiskaltes trinkst, dann tust du deiner Mitte und deinem ganzen Körper echt nichts Gutes damit. Dein Körper wird nämlich das Eiskalte sofort aufheizen auf Körpertemperatur – also auf Betriebstemperatur. Dieser Prozess des Aufwärmens wird dir somit einheizen, und du wirst noch mehr schwitzen. 

 

Nimm dir also ein Beispiel an südlichen Kulturen, die zumindest Zimmertemperatur warm trinken. Die wissen schon warum! 

 

Ich kann dir für den Sommer folgende Tees sehr ans Herz legen weil sie entweder leicht sauer sind, und somit deine kostbaren Körpersäfte (“Kühlflüssigkeit”) schützen und bewahren, oder weil sie leicht bitter sind und somit kühlen und die Hitze absenken: 

  • Früchtetees
  • Hagebuttentee
  • Hibiskustee
  • Pfefferminze
  • Melisse 
  • Brennnessel
  • Löwenzahn
  • Schafgarbe

 

Aber auch ein Wasser mit einem Spritzer Zitronensaft oder ein Glas Bier kühlen wunderbar. 

 

Das Wichtigste nochmal zum Schluss:

Bitte mach dir keinen Stress, hab kein schlechtes Gewissen und genieße einfach deinen Urlaub. Das ist der allerwichtigste Tipp, den ich dir mitgeben möchte. 

 

Hör dir meinen Podcast an. Darin findest du noch ganz viel mehr Tipps.

 

Melde dich jetzt zu meinem kostenlosen Webinar an Detox OHNE Diät

 

Über die Autorin – Anna Reschreiter

Ich bin Anna Reschreiter, und ich zeige dir, welche unglaublich geniale Wirkung die einfachsten LEBENSmittel auf deine körperliche und geistige Gesundheit haben können – und wie du dieses Jahrtausende alte Wissen schlau für dich nutzen kannst. Einfach und alltagstauglich!

Ich bin Ernährungsexpertin nach den 5 Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), Bloggerin, Autorin, Vortragende mit Leidenschaft.

Auf meiner Online Plattform www.annatsu.at ist es mir eine Herzensangelegenheit zu vermitteln, dass die TCM Ernährung einfach, alltagstauglich und für jeden anwendbar ist.

Meinen Blog lesen mittlerweile monatlich mehr als 30.000 Personen. Das kostbare Wissen um die TCM Ernährung vermittle ich nicht nur in meinen Blogartikeln, sondern auch in themenspezifischen eBooks, in Vorträgen und in Webinaren.

Und nun auch im eigenen Podcast „High 5 für deine gesunde Ernährung“, der auf iTunes, Spotify, Stitcher und YouTube gehört und gerne abonniert werden kann.

Der TCM Durchstarterkurs zählt bereits mehr als 1.600 TeilnehmerInnen und 2018 haben sich die Tore der TCM Jahresakademie geöffnet. 2019 haben sich hunderte Menschen Detox OHNE Diät angeschlossen und tauschen sich nun in einer wunderbar positiven und motivierenden Gruppe aus.

Meine Leidenschaft gehört meiner Arbeit und meinem Unternehmen, dem Experimentieren in der Küche, Essen und Genießen, Spaß am Sport und geistiger Bewegung. Mein Herz gehört meinem kleinen Sohn und meinem Mann, mit denen ich am Stadtrand von Wien wohne und das Leben genieße.


Leave your thought