REZEPT | Buddha Bowl 2

Eine weitere Buddha Bowl mit komplett anderen Zutatenaber natürlich mit warmem Getreide und gekochtem Gemüse steht für dich bereit. Ich will dich dazu anstiften, deiner Fantasie freien Lauf zu lassen! Plündere deinen Kühlschrank und lege los. Es gibt nur ein paar wenige Dinge, die du beachten solltest, damit der klassische kühle und rohe Salat viel bekömmlicher wird für deine Mitte!

Verwende für eine Buddha Bowl folgendes:

  • Gesundes Eiweiß (Tofu, Ei, Hühnerfleisch, Hülsenfrüchte, … )
  • Gekochtes Gemüse (Karotten, Brokkoli, rote Rüben, … )
  • Warme Getreidequelle (Bulgur, Grünkern, Couscous, Reis, …)
  • Gute Fettquelle (Nüsse, Samen, Olivenöl, …)

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Anna Reschreiter (@annatsu_tcmernaehrung) am

 

Zutaten:

  • Vogerlsalat
  • Kartoffel
  • Rote Rüben
  • Kichererbsen
  • Tofu
  • Radieschen
  • Avocado
  • Kräuter
  • Essig & Öl

Zubereitung:

  • Rote Rüben kochen oder dünsten.
  • Währenddessen die Kartoffeln weich kochen.
  • Der Vogerlsalat kommt als Basis in die Schüssel.
  • Dann die gekochten Kartoffel reinschlichten.
  • Als nächstes kommen die roten Rüben hinzu.
  • Danach noch ein paar Kichererbsen untermischen.
  • Als Eiweißquelle kommt geräucherter Tofu in die Schüssel.
  • Radieschen finden auch noch Platz darin.
  • Zuletzt noch eine Avocado aufschneiden und in der Mitte platzieren.
  • Zum Abschluss ein paar Kräuter drüberstreuen und mit einem Dressing nach Wahl abschmecken.

Mein Dressing war in diesem Fall klassischer Balsamico Essig und Olivenöl.

Ich verrate dir eines, es hat wirklich göttlich geschmeckt! Diese Kombination war ein Traum ;-)

Somit heißt es für dich jetzt nur noch Kühlschrank auf und loslegen oder?

 

Mein Tipp zum Abschluss an dich: Du kannst alles gleich in größeren Mengen vorkochen und es später in einen Schichtsalat anrichten und überall hin mitnehmen! 😉

 

Also, jetzt bleibt mir nur noch übrig: Lass es dir schmecken!

 

Wenn du auf der Suche nach mehr Rezepten nach der Traditionellen Chinesischen Medizin bist, dann schnapp dir als Ergänzung mein beliebtes eBook “63 Rezepte nach den 5 Elementen der TCM Ernährung”.

 

 

Über die Autorin – Anna Reschreiter

Ich bin Anna Reschreiter, und ich zeige dir, welche unglaublich geniale Wirkung die einfachsten LEBENSmittel auf deine körperliche und geistige Gesundheit haben können – und wie du dieses Jahrtausende alte Wissen schlau für dich nutzen kannst. Einfach und alltagstauglich!

Ich bin Ernährungsexpertin nach den 5 Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), Bloggerin, Autorin, Vortragende mit Leidenschaft.

Auf meiner Online Plattform www.annatsu.at ist es mir eine Herzensangelegenheit zu vermitteln, dass die TCM Ernährung einfach, alltagstauglich und für jeden anwendbar ist.

Meinen Blog lesen mittlerweile monatlich mehr als 30.000 Personen. Das kostbare Wissen um die TCM Ernährung vermittle ich nicht nur in meinen Blogartikeln, sondern auch in themenspezifischen eBooks, in Vorträgen und in Webinaren.

Und nun auch im eigenen Podcast „High 5 für deine gesunde Ernährung“, der auf iTunes, Spotify, Stitcher und YouTube gehört und gerne abonniert werden kann.

Der TCM Durchstarterkurs zählt bereits mehr als 1.600 TeilnehmerInnen und 2018 haben sich die Tore der TCM Jahresakademie geöffnet. 2019 haben sich hunderte Menschen Detox OHNE Diät angeschlossen und tauschen sich nun in einer wunderbar positiven und motivierenden Gruppe aus.

Meine Leidenschaft gehört meiner Arbeit und meinem Unternehmen, dem Experimentieren in der Küche, Essen und Genießen, Spaß am Sport und geistiger Bewegung. Mein Herz gehört meinem kleinen Sohn und meinem Mann, mit denen ich am Stadtrand von Wien wohne und das Leben genieße.


Leave your thought