PODCAST | So einfach ist die Ernährungsumstellung auf die TCM

 

Wer auf mich mit Fragen zur Ernährungsumstellung herantritt, hat meist schon ganz, ganz viel hinter sich. 

Exotische Ernährungstrends, suuuper hilfreiche Tipps der Freundin oder ein Regal voller Diätbücher. Inklusive oftmaligem Jo-Jo, einer meist langen Leidensgeschichte und viel Enttäuschung.

Genau das würde ich so gerne jedem von euch ersparen.  Und genau das ist der Grund, warum ich nicht müde werde das Wissen rund um die Ernährung nach den 5 Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin zu kommunizieren und raus in die Welt zu tragen. Nicht nur, weil ich mich bereits seit vielen Jahren selbst danach ernähre und alle positiven Effekte direkt am eigenen Körper spüre, sondern weil ich diese positiven Effekte auch jeden Tag an meinen KlientInnen sehe.

 

Klicke einfach unten auf den Play-Button und höre dir die aktuelle Podcast-Folge an. 

 

 

Viel Spaß mit meinen Podcast „High 5 für deine gesunde Ernährung“!
Über ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ auf iTunes freue ich mich natürlich sehr ❤️

 

Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Apple Podcasts       Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Stitcher    Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Spotify   abonniere via Youtube

 

 

Eine Ernährungsumstellung nach den 5 Elementen der TCM

Diese unmittelbare Wirkung unserer LEBENSmittel, Gewürze und Kräuter ist nicht nur am schnellsten zu spüren während ein paar Tagen Detox OHNE Diät, sondern auch über kurz oder lang, wenn wir Schrittchen für Schrittchen unsere Ernährung nach den 5 Elementen der TCM umstellen.

 

Detox OHNE Diät - Onlinekurs - TCM Ernährung - 5 Elemente Küche - TCM Ernährungsberatung Wien - Anna Reschreiter (1)

 

Das Coole an der TCM Ernährung ist, dass es grundsätzlich keine Verbote gibt. Wir halten uns einerseits an ein paar allgemein gültige Regeln, die für uns Menschen ideal sind um unsere körperliche und geistige Gesundheit zu fördern. Andererseits ist das Spannende an der TCM Ernährung, dass wir uns ganz individuell stärken können. Je nachdem welcher Konstitutionstyp wir sind – also mit welchen Schwächen und Stärken wir bereits zur Welt gekommen sind.

 

Zwei Praxisbeispiele einer Ernährungsumstellung nach der TCM

Um dir das zu veranschaulichen, habe ich dir zwei Geschichten zweier KlientInnen aus meiner Praxis mitgebracht. Beide können unterschiedlicher nicht sein, und doch verbindet sie ganz, ganz viel, wenn es um ihre Ernährungsumstellung nach den 5 Elementen der TCM geht:

 

Frau K. neigt zu Kälte. Sie friert schnell, hat ständig kalte Hände und kalte Füße, ist oft krank und erkältet, sie nimmt sehr leicht zu und ist eigentlich immer müde.

 

Frau H. neigt zu Hitze. Sie ist leicht aufbrausend, immer gehetzt und im Stress, ihre Hautbeschwerden haben sich die letzte Zeit deutlich verschlechtert, und sie ist unglücklich über ihre trockene, juckende und oft entzündete Haut. Die innere Unruhe lässt Frau H. einfach nicht gut schlafen, sie ist erschöpft und merkt den vielen Stress bereits an leichter Gastritis.

 

Ernährungsumstellung nach der TCM – was beide ändern sollten

Sowohl Frau K. mit ihrer Kälte, als auch Frau H. mit ihrer Hitze sollten ein paar grundlegende Dinge umstellen, damit beide ihre Mitte stärken und ihre Verdauung in Schwung bringen. Nur so kann ihr Verdauungssystem Qi, also LEBENSenergie, Antrieb und Wärme produzieren um einerseits Kälte und Müdigkeit zu vertreiben. Und nur so können auch kostbare Körpersäfte produziert werden, die dann Hitze klärt. Kostbare Körpersäfte kannst du dir vorstellen wie die Klimaflüssigkeit in deinem Auto, die den Motor davor schützt heiß zu laufen.

 

Beide Frauen mit ihren unterschiedlichen Symptomen sollten bei ihrer Ernährungsumstellung also zuerst auf folgendes achten:

  • Regelmäßiges Essen
  • Richtiges Essen – also echtes, das Sonne gesehen hat, das Wurzeln schlagen durfte, das an der frischen Luft war ;-)
  • Gekochte und somit bekömmliche Speisen
  • Verdauungsfördernde Gewürze verwenden
  • Frühstücken! Und wenn es am Anfang nur eine kleine Portion ist
  • Gekochtes, bekömmliches Abendessen
  • Warmes Abendessen statt Weckerl zwischendurch
  • Trinken – regelmäßig, ausreichend und nicht eiskalt

 

Ernährungsumstellung nach der TCM – die individuellen Tipps

Das Geniale an der TCM Ernährung ist, dass sie so individuell auf jeden Einzelnen von uns eingehen kann. Je nachdem mit welchen Voraussetzungen wir auf die Welt gekommen sind, in welchem Klima wir leben, welche Jahreszeit und welches Wetter uns vielleicht gerade beeinflussen und auch welche Ernährungsgewohnheiten wir haben. All das fließt mit ein, wenn es um eine ganz individuelle Ernährungsumstellung nach den 5 Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin geht.

 

Aber folgendes ist wohl das Allerwichtigste:

 

Mit der Wahl deiner LEBENSmittel, Gewürzen und Kräuter kannst du unmittelbar deine körperliche und geistige Gesundheit fördern und Krankheiten vorbeugen!

 

Klar lassen sich mit einer Ernährungsumstellung auf die TCM auch Beschwerden lindern. Aber das Hauptaugenmerk der Traditionellen Chinesischen Medizin liegt IMMER auf dem Vorbeugen von Beschwerden! So zu essen und zu leben, dass es erst gar nicht zu Krankheiten, teuren Therapien und Arztbesuchen kommt. Das ist das Ziel!

 

Aber zurück zu Frau K. und Frau H.. Einerseits stellen beide nun mit ein paar wichtigen und gleichen Ernährungstipps ihre Ernährung um, aber beide müssen auch ganz individuell auf ein paar Dinge achten… vor allem Frau H. mit ihrer Hitze!

 

Ernährungsumstellung nach der TCM – was muss Frau K. bei Kälte berücksichtigen

Frau K. kann mit regelmäßigen, gekochten, bekömmlichen Mahlzeiten wunderbar ihre Energielosigkeit und Kälte vertreiben. Dafür ist es notwendig zumindest zu Beginn der Ernährungsumstellung drei warme Mahlzeiten zu essen. Ein warmes, gekochtes Frühstück gibt Energie und Kraft für den Tag, stärkt die Mitte und Verdauung und beugt dem Heißhunger auf Süßes vor.

 

Frau K. kann sich mit Gewürzen und allen LEBENSmitteln austoben, so lange sie darauf achtet folgendes stark zu reduzieren oder sogar die ersten paar Wochen komplett zu meiden:

  • Milchprodukte: Käse, Joghurt, Milch, Topfen, …
  • Brot, Brotmahlzeiten, Weckerl zwischendurch, Pizza, Gebäck
  • Zucker, Schokolade, Süßigkeiten, Softdrinks
  • Eiskaltes, Rohkost, Salate als Hauptmahlzeit, Tomaten mit Mozzarella, …

 

Ernährungsumstellung nach der TCM – was muss Frau H. bei Hitze berücksichtigen

Frau H. muss in erster Linie darauf achten sich nicht noch zusätzlich zu erhitzen. Deshalb sollte sie auf folgendes die ersten Wochen verzichten oder diese LEBENSmittel und Gewürze bzw. Genussmittel stark reduzieren:

  • Zwiebel, Knoblauch, Lauch, Schnittlauch
  • Pfeffer, Chili, scharfes Curry, Muskat, Zimt, Fenchelsamen,…
  • Fenchel-Kümmel-Anis-Tee, Yogi-Tee
  • Lammfleisch
  • Shrimps
  • Wurst, Würstel und zuviel Fleisch
  • Manchmal können sogar Haferflocken zu erhitzend wirken
  • Essig
  • Rotwein und scharfer Alkohol
  • Rauchen

 

Hör dir meinen Podcast an. Darin findest du noch ganz viel mehr Tipps für Frau K. und Frau H., die auch für dich relevant sein könnten. Außerdem verrate ich einige Ideen, wie auch du dir den Alltag vereinfachen kannst, nicht jeden Tag 3x in der Küche stehen musst und wunderbar einfach deine Mahlzeiten vorkochen und kombinieren kannst.

 

 

Informiere dich HIER über „Detox OHNE Diät“ und schließe dich einer bereits großen, motivierten Gruppe an Detoxlern an – ich freue mich auf dich!

 

Möchtest du dich zu diesem Themen mit Gleichgesinnten austauschen? Möchtest du deine aktuelle Essgewohnheiten verbessern, weil du merkst, dass dir deine Ernährung aktuell keine Wärme und Energie schenkt? Dann schließe dich kostenlos meiner Community an, lass dich motivieren und inspirieren! Komm in meine geschlossene Facebook-Gruppe “TCM Ernährung geht ganz EINFACH”!

 

Melde dich HIER kostenlos zu meinem nächsten Webinar an!

 

Über die Autorin – Anna Reschreiter

Anna ist Ernährungsexpertin nach den 5 Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), Bloggerin, Autorin, Vortragende mit Leidenschaft. Auf ihrer Online Plattform www.annatsu.at ist es ihr eine Herzensangelegenheit zu vermitteln, dass die TCM Ernährung einfach, alltagstauglich und für jeden anwendbar ist. Ihren Blog lesen mittlerweile monatlich mehr als 30.000 Personen. Ihr Wissen vermittelt Anna nicht nur in ihren Blogartikeln, sondern auch in themenspezifischen eBooks, in Vorträgen und in Webinaren. Ihr TCM Durchstarterkurs zählt bereits mehr als 1.600 TeilnehmerInnen und 2018 haben sich die Tore der „TCM Jahresakademie“ geöffnet. Annas Leidenschaft gehört ihrer Arbeit, dem Experimentieren in der Küche, Essen und Genießen, Spaß am Sport und geistiger Bewegung. Ihr Herz gehört ihrem kleinen Sohn und ihrem Mann, mit denen sie am Stadtrand von Wien wohnt und das Leben genießt.


Leave your thought