PODCAST | TCM GRUNDLAGEN – Was tun bei Trockenheit in deinem Körper

In der TCM werden Symptome von Trockenheit zu Beschwerden in der Yin-Wurzel gezählt.Zu Yin gehören: Haare, Zähne, Nägel, Knochen, Blut sowie alle kostbaren Körperflüssigkeiten wie die Tränenflüssigkeit, Speichel oder Gelenkschmiere. Wenn nun die Yin-Wurzel in deinem Körper abnimmt, kann dies zu Trockenheit in Form von Gelenkbeschwerden, trockener Haut oder trockenen Schleimhäuten führen.

 

Was können die Ursachen für Trockenheit sein?

Einerseits kann es sein, dass wir mit einer gewissen Schwäche der Milz und Niere geboren worden sind. Diese beiden Organe sind dazu da kostbare Körpersäfte wie Blut, Yin und Substanz aufzubauen. Wenn es nun von Geburt an schon nicht so gut läuft, kann es sein dass wir zu wenig kostbare Körpersäfte in unserem Körper produzieren. Deshalb liegt der Fokus bei Trockenheit immer auf die Mitte und die Verdauung sowie die Nieren legen.

Andererseits kann es auch der natürliche Alterungsprozess sein, der an unserer Yin Wurzel saugt. 

Es kann auch sein, dass ein Raubbau an unserem eigenen Körper durchgeführt wird und wir einfach zu sehr an unsere Grenzen gehen. Für eine gewisse Zeit ist es manchmal nötig. Aber auch zu viel bis in die Nacht hineinzuarbeiten oder zu lange zu lernen. Es kann auch sein, dass zu exzessiver Sport deine Yin-Wurzel verletzt. Auch zu viel in die Sauna, kann unsere Trockenheits-Symptome verschlechtern.

Alle trocknenden LEBENSmittel wie Kaffee oder schwarzer Tee verletzen unsere Yin-Wurzel. Kaffee und schwarzer Tee hemmen auch die Aufnahme von Eisen. Deshalb gehen Yin-Mangel Symptome oft mit Blut-Mangel einher. Das wäre Schwindel, Nachtblindheit oder auch Schreckhaftigkeit. 

Wenn du also Trockenheit hast und dich in deiner zweiten LEBENShälfte befindest, kann ich dir ans Herz legen auf schwarzen Tee und Kaffee zu verzichten.

 

Klicke einfach unten auf den Play-Button und höre dir die aktuelle Podcast-Folge an.

 

 

Viel Spaß mit meinen Podcast „High 5 für deine gesunde Ernährung“!
Über ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ auf iTunes freue ich mich natürlich sehr ❤️

 

Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Apple Podcasts       Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Stitcher    Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Spotify   abonniere via Youtube

 

 

Dein Yin-Mangel kann auch durch zu viel Hitze strapaziert werden. Das kann durch äußere Einflüsse wie eine Sauna sein. Aber auch Hitze in Form von negativen Emotionen wie Wut, Ärger, Zorn oder Frustration. 

Auch Geburten zehren an unserer Yin-Wurzel. Man sagt ja nicht umsonst, ein Kind ein Zahn. ;-)

Unter anderem können sehr starke Blutungen während der Menstruation und Blutverlust während einer Operation sowie Chemo-Therapien deine Yin-Wurzel schwächen.

 

TCM Grundlagen - Basics der Traditionellen Chinesischen Medizin - TCM Ernährung - Ernährungsumstellung - Anna Reschreiter - annatsu

 

Was können Symptome sein, an denen du Trockenheit in deinem Körper feststellen kannst? 

  • Trockene Haare
  • Trockene und brüchige Nägel
  • Trockene Schleimhäute
  • Trockene Verstopfung
  • Rissige Lippen
  • Durst
  • Auszehrung
  • Abmagerung
  • Blutmangel, Anämie
  • Durchschlafstörungen 
  • Sehr leichter Schlaf
  • Lichtempfindlichkeit
  • Schreckhaftigkeit
  • Nachtblindheit

 

 

Wie kannst du dich mit dem Wissen der TCM unterstützen und die Yin-Wurzel nähren?

Achte auf der einen Seite unbedingt auf deine Milz und somit deine Verdauung und auch deine Nieren, da diese gemeinsam Blut produzieren. Baue dazu regelmäßig, warme und gekochte Nahrung ein Die saftige Zubereitung wie Suppen oder Kompotte ist da sehr hilfreich. Aber auch Gemüse und besonders Fleisch baut Blut auf.

Der Mittagsschlaf für die Leber unterstützt dich auch bei Heißhunger-Attacken. Das ist dadurch, dass die Leber Blut speichern soll und sie regeneriert sich am allerbesten in der Leber-Minus-Zeit durchs Liegen. :-)

Was das Gemüse betrifft empfehle ich dir Karotten – der Ginseng des Westens! Aber auch alles was Grün und Rot ist: Kürbis, rote Rüben, Spinat, Süßkartoffel oder auch Fenchel, der einen direkten Bezug zur Niere hat. Super blutaufbauend sind Trockenfrüchte wie Datteln und Feigen. Rote Datteln sind noch mehr blutaufbauend und können in Apotheken gekauft werden. 

 

Es heißt ja in der TCM “dürfen wir keine Milchprodukte und Brot essen”, da es dich verschleimt. Ja das stimmt, aber das “nicht dürfen” stimmt nicht. Denn es kommt auf die Menge an! Hast du VIEL Nässe, dann lass lieber Kuhmilch weg! Nimm lieber Getreidemilch oder reduziere Milchprodukte stark.

Aber hast du Trockenheit in deinem Körper wie trockener Reizhusten, trockene Haut oder brüchige Nägel und Haare, dann kann ich dir Milch in Maßen natürlich sehr empfehlen. Außerdem ist eine warme Milch bei Weitem nicht so verschleimend wie eine kalte Milch.

Milchprodukte vor allem in Kuchen, Pancakes oder in Kombination mit Eiern und Mehl, können ein super Tonikum für deinen Körper sein, da sie dir helfen deine Yin-Wurzel zu stärken und Blut aufzubauen. 

Aber Achtung, wenn du bereits zu Schleim und zu Nässe tendierst, also das Gegenteil von Trockenheit, dann musst du damit sparsam umgehen.

 

Marzipan hat auch eine unglaubliche befeuchtende Wirkung auf die Lunge. Auch Birnenkompott ist wunderbar für die trockene Lunge. Und wenn es zu Hitze aufgrund von Trockenheit kommt, kann es zu Durchschlafstörungen kommen. Und um den Schlaf zu fördern, kann ein Weizen- oder Dinkelgrießkoch mit Kuhmilch sehr beruhigend wirken.

 

Was dir auch wunderbar gut tun kann ist eine Gerstlsuppe. Denn Gerste ist aus Sicht der TCM ein wunderbares Getreide, das einerseits Nässe ausleiten, andererseits kostbare Körpersäfte aufbauen kann. Gerste wird dem Erde-Element zugeordnet und ist von der Thermik erfrischend.

Sie kann dir bei beginnendem Harnwegsinfekt helfen, weil sie Hitze klärt. Sie unterstützt dich auch bei Wasseransammlungen und Ödemen und kann deine Cholesterinwerte regulieren.

Gerste tonisiert aus Sicht der TCM dein Qi – deine LEBENSenergie – und stärkt deine Mitte und Verdauung. Außerdem hilft sie bei geistiger und körperlicher Schwäche. Dieses  nährt dein Yin und hilft bei Trockenheits-Symptomen, bei entzündeten Schleimhäute und bei innerer Unruhe.

 

 

Über die Autorin - Anna Reschreiter

Ich bin Anna Reschreiter, und ich zeige dir, welche unglaublich geniale Wirkung die einfachsten LEBENSmittel auf deine körperliche und geistige Gesundheit haben können - und wie du dieses Jahrtausende alte Wissen schlau für dich nutzen kannst. Einfach und alltagstauglich!

Ich bin Dipl. Ernährungsexpertin nach den 5 Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), Dipl. Shiatsu Praktikerin, Bloggerin, Autorin, Podcasterin und Vortragende aus Leidenschaft.

Auf meiner Online Plattform www.annatsu.at ist es mir eine Herzensangelegenheit zu vermitteln, dass die TCM Ernährung einfach, alltagstauglich und für jeden anwendbar ist.

Meinen Blog lesen mittlerweile monatlich mehr als 30.000 Personen. Das kostbare Wissen um die TCM Ernährung vermittle ich nicht nur in meinen Blogartikeln, sondern auch in themenspezifischen eBooks, in Vorträgen und in Webinaren.

Und seit 2019 im Podcast "High 5 für deine gesunde Ernährung", den du auf iTunes, Spotify, YouTube, ... kostenlos hören und abonnieren kannst.

Der TCM Durchstarterkurs zählt bereits mehr als 2.000 TeilnehmerInnen und 2018 haben sich die Tore der TCM Jahresakademie geöffnet. 2019 haben sich hunderte Menschen Detox OHNE Diät angeschlossen und motivieren sich immer wieder gegenseitig ein paar Detox-OHNE-Diät-Tage einzulegen.

Ich lade dich in meine kostenfreie Facebook-Gruppe "TCM Ernährung geht ganz EINFACH" ein. Dort findest du einen regen Austausch rund um die TCM Ernährung, einfache und alltagstaugliche Rezepte. Ich freue mich auf dich!

Meine Leidenschaft gehört meiner Arbeit und der TCM, dem Experimentieren in der Küche, Essen und Genießen, Spaß am Sport und geistiger Bewegung. Mein Herz gehört meinem kleinen Sohn und meinem Mann, mit denen ich am Stadtrand von Wien wohne und das Leben genieße.

Leave your thought