PODCAST | Ist das überhaupt TCM “tauglich”?

Sehr, sehr oft werde ich gefragt:

Entspricht das der TCM?Ist das TCM?

Ist das TCM tauglich?

 

Ist stelle bei diesen Fragen gerne eine Gegenfrage:

Was meinst du was die Ernährung nach den 5 Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin ist?

Ist es ein neumodisches Programm?

Oder ist es irgend so eine trendige Diät oder ein irgendein ausgetüftelter Diätplan?

Bevor du dir die Frage stellst, ob etwas der TCM Ernährung entspricht, solltest du dir die Fragen stellen: “Wie geht es mir? Bin ich gesund und fit? Wie ist das Wetter, und wie sind die Temperaturen?” Das wird dir beantworten, ob etwas FÜR DICH persönlich TCM konform ist.

 

Die TCM Ernährung ist eine LEBENSeinstellung

Sie geht weit hinaus geht über die Ernährung.

Es ist ein Analogiesystem zwischen allem Leben, der Natur, der ganzen Welt, dem Universum, den Gezeiten, dem Klima.

Alles, was sich da draußen abspielt, das spielt sich in jeder unserer Zellen ab.

Und alles ist miteinander verbunden und bedingt sich gegenseitig.

 

Klicke einfach unten auf den Play-Button und höre dir die aktuelle Podcast-Folge an.

 

 

Viel Spaß mit meinen Podcast „High 5 für deine gesunde Ernährung“!
Über ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ auf iTunes freue ich mich natürlich sehr ❤️

 

Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Apple Podcasts       Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Stitcher    Höre High 5 für deine gesunde Ernährung via Spotify   abonniere via Youtube

 

 

So ist es unendlich bereichernd für deine körperliche und geistige Gesundheit, wenn du dir dessen bewusst wirst, welcher Konstitutionstyp du bist.

Ob du zu Kälte, zu Hitze, zu Nässe oder Trockenheit in deinem Körper neigst.

Dann brauchst du dich zukünftig nie wieder fragen, ob etwas TCM tauglich ist.

 

Das Grenzgeniale an der TCM Ernährung

Was wirklich genial an der TCM Ernährung und der gesamten TCM Philosophie ist, dass nichts verboten ist. Es ist alles erlaubt, die gesamte Vielfalt unserer LEBENSmittel. Das, was den entscheidenden Effekt macht ist das Wissen um deren Thermik, das Wissen um deine Konstitution und deinen aktuellen Gesundheitszustand.

 

Wer sich mit der Philosophie und den Prinzipien der TCM Ernährung beschäftigt wird ganz über die Wirkung und die Thermik von LEBENSmitteln, Gewürzen, Kräutern, aber auch Kochmethoden stolpern.

 

Willst du dieses Wissen schlau für dich einsetzen, dann solltest du dir zuerst folgende Fragen stellen:

  • Wie geht es mir? Jetzt und allgemein.
  • Welches Wetter ist aktuell vorherrschend? Ist es angesagt Kälte zu vertreiben oder dich bei Hitze zu kühlen?
  • Hat dieses LEBENSmittel gerade Saison?

 

Und dann spielt natürlich die Thermik deiner Speisen eine ganz entscheidende Rolle.

Denn bist du gesund, energiegeladen, gut ausgeschlafen und fit, dann wirst du auch rohe, ungekochte Speisen gut vertragen. Bist du jedoch angeschlagen, erkältet, übermüdet und schlapp, dann solltest du dich gut aufbauen und stärken und regelmäßig warme Speisen zu dir nehmen.

 

Ist das das TCM tauglich? Ein persönliches Praxisbeispiel

Ich möchte dir das an einem aktuellen Beispiel bei mir zuhause erzählen:

Es gibt grundsätzlich keine Verbote in der TCM Ernährung. Du musst nur schlau und mit Köpfchen an die Sache herangehen. Zu Ostern war es doch super heiß! Die Temperaturen sind gestiegen, die Sonne hat gelacht, und ich bin bereits in kurzen Hosen auf der Dachterrasse gesessen. ABER ich habe mich informiert und gewusst, dass es sofort nach Ostern einen ordentlichen Temperatursturz geben wird! DESHALB sind wir zu Ostern NICHT Eis essen gegangen, obwohl einen Gusto hätte ich schon gehabt. Vor allem mit dem Wissen, dass mein Sohn noch vor kurzem eine fette Erkältung aus dem Kindergarten mit sich herumgeschleppt hat, mit angesteckt hatte, und ich uns nicht schwächen wollte.

 

Jetzt könnte sich natürlich zuerst die Frage ergeben: ist Eis überhaupt TCM tauglich? Ja! Das ist es! Eis ist köstlich, cremig und gehört zum Sommer dazu. Genau: zum Sommer, wenn es heiß ist, wenn die Temperaturen auch hoch bleiben. Dann ab mit uns allen in den besten Eissalon in der Gegend um Eis zu genießen.

 

Detox OHNE Diät - Onlinekurs - TCM Ernährung - 5 Elemente Küche - TCM Ernährungsberatung Wien - Anna Reschreiter (1)

 

Nach dem Wissen der TCM Ernährung ist Eis verschleimend und (natürlich) thermisch kalt. Und mit diesem Wissen über Eis, mit dem Wissen über unseren Gesundheitszustand und mit dem Wissen über den kommenden Temperatursturz, habe ich eine schlaue Entscheidung im Sinne der Traditionellen Chinesischen Medizin getroffen: zu Ostern gab es kein Eis. Wir haben Kuchen gebacken. Wir haben für die kalten Tage Suppe gekocht. Und gut war es.

 

Wenn du dich das nächste Mal fragst, ob etwas TCM tauglich ist

Orientiere dich immer zuerst daran wie es dir geht. Jetzt gerade. Die letzten Wochen. Oder überhaupt, seit du geboren bist.

Bist du jemand, dem schnell kalt ist? Oder ist dir immer zu warm?

Kämpfst du mit Trockenheits-Symptomen oder hast du zu viel Nässe und Schlacken in deinem Körper angesammelt?

Hast du überschäumende Energie ohne Ende und musst sogar aufpassen dich selbst nicht zu überholen, oder bist du ständig müde, träge und antriebslos?

Erwachst du morgens bereits mit Blähbauch und musst aufpassen was und wieviel du isst, oder bist du ein schneller Verwerter?

 

All diese Eigenschaften bringen dich auf die richtige Fährte dich und deine eigene Thermik einzuschätzen. Denn wenn du eine Kälte-Konstitution hast, dann solltest du alles daran setzen dich gut aufzuwärmen. Vor allem mit regelmäßigen, warmen, gekochten Speisen. Bist du jedoch eher der Hitze-Typ, dann gilt es ein besonderes Augenmerk darauf zu legen dich nicht noch zusätzlich aufzuheizen und über deine Ernährung möglichst gut “Kühlflüssigkeit” aufzubauen.

 

Orientiere dich nach dem aktuellen Wetter

Und vor allem orientiere dich nicht nur nach dem aktuellen Wetter, sondern auch an der der Wetterprognose! Ist es kalt, werden die Temperaturen empfindlich sinken, lass abkühlende Speisen weg, dann halte dich warm, koche dir eine gute Suppe, ein Gulasch oder einen Eintopf und schütze dich so gegen Kälte und eine mögliche Erkältung. Es gibt Gemüse, das uns in den kalten Monaten super gut unterstützen kann: Kraut und Kohl, Karotten, Fenchel, Zwiebel, Knoblauch und Lauch.

 

Wenn die Temperaturen im Sommer steigen und stabil hoch sind, dann ist es an der Zeit sich abzukühlen und zu erfrischen. Dabei unterstützen und alle LEBENSmittel, die auch zu dieser Zeit bei uns wachsen: Beeren, Obst, Salate, Tomaten, Gurken, Zucchini, … Sie sind thermisch erfrischend, sie tonisieren deine Yin-Wurzel und bauen somit kostbare Körperflüssigkeiten auf – Kühlflüssigkeit, wie ich es gerne nenne.

 

Wenn du dieses Wissen schlau einsetzt, dann wirst du dich nie wieder fragen, ob du ein Butterbrot essen darfst, und ob es TCM tauglich ist. Dann wirst du nie wieder unsicher sein, ob du dir ein Stück Kuchen gönnen, oder einen Salat genießen darfst.

 

Ich bin bestimmt das beste Beispiel dafür, ob etwas TCM tauglich ist

Ich liebe Süßes, und ich stehe auch dazu. ABER ist weiß ganz genau, wann ich meinen Konsum an Schoko und Kuchen einschränken muss. Ich kenne die Anzeichen, wenn ich mit der Nässe und den Schlacken in meinem Körper wieder mal aufpassen muss und lieber doch ein paar EntLASTungstage mit Detox OHNE Diät einlegen sollte. Und ich weiß, dass Schokolade und Co. bei Erkältung absolut kontraproduktiv sind. Sie verschleimen nur noch zusätzlich und entziehen meinem Körper Energie, die ich dringend für den Heilungsprozess benötige.

 

Achte auch auf die Saisonalität

Beeren, Tomaten, Gurken, Obst haben ihre Saison. Die ist nicht im Winter. Zumindest nicht in unserem Winter. Orangen, Mandarinen, Zitronen wachsen in heißen Gebieten und erfrischen die Menschen, die dort leben. Wenn bei uns Winter ist, und diese Südfrüchte Saison haben, dann sollten wir sie meiden und uns wärmen, nicht damit abkühlen.

 

Und wenn du im Winter Gusto auf Südfrüchte hast und weißt, dass du eher der Abgefrohrene Typ bist, dann iss sie zu oder nach einer warmen, gekochten Mahlzeit. Dann hast du deine Mitte, dein Baucherl, deine Vedauung aufgewärmt, und die Früchte kühlen dich nicht zu stark ab. Bereits sie in Form von Kompott zu. Immer noch eine viel bessere Alternative als roh gegessen. Würde mit Zimt, Nelkenpulver oder etwas Chili. Gewürze wirken immer der kühlenden Thermik entgegen und stärken die Verdauung. Oder mach dir einen heißen Tee oder Glühwein und gib etwas Orangensaft dazu.

Aber am allerbesten wäre es Südfrüchte im Winter zu vermeiden.

 

Hör dir meinen Podcast an. Darin findest du noch ganz viel mehr Tipps.

 

 

Informiere dich HIER über „Detox OHNE Diät“ und schließe dich einer bereits großen, motivierten Gruppe an Detoxlern an – ich freue mich auf dich!

 

Über die Autorin – Anna Reschreiter

Ich bin Anna Reschreiter, und ich zeige dir, welche unglaublich geniale Wirkung die einfachsten LEBENSmittel auf deine körperliche und geistige Gesundheit haben können – und wie du dieses Jahrtausende alte Wissen schlau für dich nutzen kannst. Einfach und alltagstauglich!

Ich bin Ernährungsexpertin nach den 5 Elementen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), Bloggerin, Autorin, Vortragende mit Leidenschaft.

Auf meiner Online Plattform www.annatsu.at ist es mir eine Herzensangelegenheit zu vermitteln, dass die TCM Ernährung einfach, alltagstauglich und für jeden anwendbar ist.

Meinen Blog lesen mittlerweile monatlich mehr als 25.000 Personen. Das kostbare Wissen um die TCM Ernährung vermittle ich nicht nur in meinen Blogartikeln, sondern auch in themenspezifischen eBooks, in Vorträgen und in Webinaren.

Und nun auch im eigenen Podcast „High 5 für deine gesunde Ernährung“, der auf iTunes, Spotify, Stitcher und YouTube gehört und gerne abonniert werden kann.

Der TCM Durchstarterkurs zählt bereits mehr als 1.600 TeilnehmerInnen und 2018 haben sich die Tore der TCM Jahresakademie geöffnet. 2019 haben sich hunderte Menschen Detox OHNE Diät angeschlossen und tauschen sich nun in einer wunderbar positiven und motivierenden Gruppe aus.

Meine Leidenschaft gehört meiner Arbeit und meinem Unternehmen, dem Experimentieren in der Küche, Essen und Genießen, Spaß am Sport und geistiger Bewegung. Mein Herz gehört meinem kleinen Sohn und meinem Mann, mit denen ich am Stadtrand von Wien wohne und das Leben genieße.


Leave your thought